Plus
Testen Sie den Premium-Account
0   Artikel
#
0,00 €
Warenkorb ist leer
Anzeigen
Wählen Sie die gewünschte Kategorie
Hersteller
500 Artikel

Um das Parken komfortabler und einfacher zu gestalten, wird spezielles Zubehör, sogenannte Park-Sensoren, verwendet. Sie dienen dazu, den Fahrer über Hindernisse auf der Straße zu informieren, damit rechtzeitig angehalten werden kann. Ihre Verwendung bei Nacht und eingeschränkten Platzverhältnissen ist besonders praktisch.

Das Funktionsprinzip

In der Standardversion ist das System mit Sensoren ausgestattet, die Ultraschallwellen aussenden und deren Hindernis-Reflexionen empfangen. Die Information über die Rücklaufgeschwindigkeit des Signals wird an die Steuereinheit übertragen. Basierend auf diesen Daten wird eine Nachricht generiert, die mittels der Warneinrichtung an den Fahrer übermittelt wird.

Es gibt auch Modelle, bei denen anstelle der Ultraschallsensoren eine metallisierte Klebeantenne verwendet wird. Sie erzeugt ein elektromagnetisches Feld und reagiert auf Veränderungen darin.

Welche Arten von Park-Sensoren gibt es?

Hersteller bieten Systeme mit verschiedenen Arten von Warnmethoden an:

  • Ton-Alarm: Wenn sich das Auto einem Hindernis nähert, beginnt das Gerät, rhythmische Töne auszusenden. Seine Frequenz wächst mit abnehmender Entfernung zum Hindernis. Wenn die Entfernung kritisch ist, ist ein anhaltendes Signal zu hören.
  • Visueller Alarm: Hier gibt es:
    • LED: basiert auf der Verwendung von Leuchten in verschiedenen Farben. Wenn sich das Auto einem Objekt nähert, ändert sich die Farbe von Grün zu Rot.
    • Digital: Ein numerischer Wert der Entfernung zum Hindernis wird angezeigt.
    • Mit LCD: erzeugt ein schematisches Bild des Fahrzeugs, das numerische Werte zum Hindernis-Abstand angibt.
  • Kombiniert: Es handelt sich um eine Kombination aus optischem und akustischem Alarm.

Katalogen führen Park-Sensor-Modelle, die sich auch durch die Anzahl der Sensoren unterscheiden, nämlich 4, 6 oder 8 Stück. Die Radargeräte können auf dem hinteren oder vorderen Stoßfänger angebracht sein oder auch auf beiden, jedoch sind sie meistens am hinteren Fänger anzufinden. Frontsensoren sind in der Regel in hohen Autos und Fahrzeugen mit langer Motorhaube vorhanden.

Die System-Elemente können über Kabel miteinander verbunden werden. Es gibt jedoch drahtlose Modelle, deren Verbindung zwischen der Steuereinheit und der Anzeige mittels eines Funksignals hergestellt wird.

Die besten Tipps zur Verwendung von Park-Sensoren

  1. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung des Herstellers sorgfältig durch.
  2. Stellen Sie zudem sicher, dass die Empfehlungen für die Montagehöhe der Systemelemente an der Stoßstange eingehalten werden. Wenn sie zu niedrig platziert werden, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit ihrer Fehlfunktion. Und wenn sie zu hoch platziert werden, führt dies dazu, dass die darunter liegenden Objekte unbemerkt bleiben.
  3. Reinigen Sie das Zubehör mit einem weichen Tuch, vermeiden Sie die Verwendung von abrasiven Materialien.

AutoDoc: bequemes Einkaufen online

Auf unserer Website können Sie Park-Sensoren, Überwachungskameras, Navigatoren, Autoradios und viele andere Artikel bestellen. Wir bieten hochwertige Ausrüstung zum erschwinglichen Preis. So können Sie die Wartungskosten des Autos reduzieren, besonders wenn Sie unsere Sonderangebote nutzen. Und wenn Sie möchten, dass Ihr AutoDoc Online Shop immer in der Nähe ist, laden Sie unsere mobile App herunter. Denn das ist AutoDoc: zuverlässig, günstig, komfortabel.

loader Bitte warten...
 

Was ist eine Schlüsselnummer?

Was ist eine Schlüsselnummer?