Plus
Testen Sie den Premium-Account
0   Artikel
#
53-7373
0,00 €
Ihr Warenkorb ist leer

Was ist der Unterschied zwischen Diagonal- und Radialreifen?

Abonnieren
UNSEREN NEWSLETTER

Um unsere neuesten Nachrichten und Ratschläge zu bekommen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an:

Es ist bereits mehr als 70 Jahre her seit die modernen Radialreifen die Diagonalreifen abgelöst haben. Dies lag unter anderem daran, dass dieser neue Reifentyp einige Vorteile hatte. Dazu gehört beispielsweise eine bessere Absorption von Erschütterungen, was auf eine größere Flexibilität der Konstruktion zurückzuführen ist. Ebenfalls entscheidend war die deutlich verlängerte Lebensdauer von Radialreifen. Auch wenn Diagonalreifen nahezu keine Rolle mehr spielen, erklären wir dir in diesem Artikel die Unterschiede und führen dich kurz durch die Geschichte der Reifenentwicklung. So bist du bestens vorbereitet, wenn du Reifen für Autos online kaufen möchtest.

Was sind Diagonalreifen?

Die ersten Fahrzeuge, die gebaut wurden, waren mit so genannten Vollgummireifen ausgestattet. Dabei wurden diese schon Ende des 19. Jahrhunderts, genauer gesagt um 1898, von den damals hochmodernen Diagonalreifen abgelöst. Diese waren dann etwa fünfzig Jahre lang der unangefochtene Standardreifen, der dann Ende der 1940er durch den Radialreifen abgelöst wurde. Neben Oldtimern, die wir bereits erwähnt haben, gibt es noch wenige Spezialanwendungen, bei denen auch heute noch Diagonalreifen zu finden sind. Dazu zählen beispielsweise manche Motorradmodelle. Dabei ist jedoch zu beachten, dass sich diese erheblich von klassischen Diagonalreifen unterscheiden und deshalb wohl eher als Mischbauweise zu betrachten sind. Moderne Diagonalreifen sind, wie ihre historischen Pendants, im Bereich der Lauffläche deutlich beweglicher, was durchaus Vorteile haben kann. Dies trifft insbesondere im Gelände zu (auch weil dort die Schlammreinigung wichtig ist), weshalb auch landwirtschaftliche Fahrzeuge zum Teil noch Diagonalreifen verwenden. Auch im Rennsport gibt es oft diesen Reifentyp, jedoch kreuzen sich deren Karkassenbahnen in erheblich kleinerem Winkel.

Der Aufbau und die Vor- und Nachteile von Diagonalreifen

Bei diesem Reifentyp werden die Karkassenlagen aus Nylonkord gefertigt. Dabei gibt es eine schräge Anordnung der entsprechenden Fäden, wovon sich die Reifenbezeichnung ableitet. Die einzelnen Lagen kreuzen sich dabei etwa in einem 55°-Winkel. Die Reifengröße wird abweichend von Radialreifen angegeben. So steht beispielsweise die Bezeichnung von 6.40-15 für einen 6,4 Zoll breiten Reifen. Ein Reifenbreite-/-höhen-Verhältnis ergibt sich aus einer Kodierung der zweiten Nachkommastelle. Die Angabe nach dem Bindestrich entspricht der Felgengröße.

Der Aufbau und die Vor- und Nachteile von Diagonalreifen

Diagonalreifen bieten als Vorteile einen höheren Beschädigungswiederstand, insbesondere der Seitenwände, aber auch eine bessere Fahrzeugstabilität. Fährt man auf lehmigen oder matschigen Böden, kann zudem die bessere Reifenselbstreinigung ein Vorteil sein. Nachteilig ist jedoch, dass die Reifen einen höheren Rollwiderstand besitzen, sodass diese sich auch erheblich schneller erhitzen. Dadurch, dass die Reifen insgesamt härter sind, bieten sie zudem insgesamt weniger Fahrkomfort.

Geschichte, Aufbau und Bedeutung von Radialreifen

Zu den ersten Radialreifen, die kommerziell eingesetzt wurden, gehören die Michelin-Reifen. Dabei stammt die Konstruktionsidee vom Autobauer Citroen. Ziel war es dabei nicht nur deren Lebensdauer zu verbessern, sondern auch die bessere Absorption von auftretenden Erschütterungen. Die Entwicklung war ein voller Erfolg, denn schon die ersten Varianten konnten doppelt so lange verwendet werden. 1961 stellte dann auch Continental einen Radialreifen vor, welcher nochmals erheblich besser war.

Ein wichtiger Unterschied zwischen Radial- und Diagonalreifen ist der Aufbau der Karkasse. So besitzen die moderneren Radialreifen Stahl-Kord-Lagen, welche darüber hinaus im rechten Winkel zueinander angeordnet sind. Dies führt dazu, dass die Reifenflanken eine höhere Geschmeidigkeit erreichen. Die bessere Stoßabsorption erreicht man bei diesem Aufbau der Radialreifen durch die radial angeordneten Karkassenlagen, während die eigentliche Stabilisierung durch die Gürtellagen erreicht wird. Im Bereich der Karkasse gibt es zudem noch gummierte Kordfäden in radialer Ausrichtung.

Welche Vorteile und Nachteile haben Radialreifen?

Nachdem du jetzt weist, was Radialreifen sind, können wir zu deren Vor- und Nachteilen kommen. Im allgemeinen Straßenverkehr überzeugt dieser Reifentyp auf ganzer Linie. So lassen sich Radialreifen in aller Regel besser lenken und erreichen eine wirklich hohe Laufleistung. Hinzukommt, dass diese Reifenvariante auch besser haftet, wenn die Straßenoberfläche nass ist oder du durch Kurven fährst. Aufgrund der deutlich leichter verformbaren Reifenflanken ergibt sich ein höherer Fahrkomfort. Weil die Lauffläche härter ist, wird diese wesentlich seltener beschädigt. Ein geringerer Rollwiderstand senkt den Kraftstoffverbrauch und sorgt für weniger Hitzeentwicklung.

Jedoch gibt es auch Nachteile von Radialreifen. So ist deren Abrollgeräusch deutlich lauter, weil die Lauffläche härter ist. Darüber hinaus kann die Reifenflanke wesentlich schnelle beschädigt werden, beispielsweise durch die allgegenwärtigen Bordsteinkanten. Wir empfehlen dir das Studium unseres Artikels „Wie lässt sich die Reifenlebensdauer verlängern“, wenn du deine Reifenlebensdauer maximieren willst.

Fazit

Radialreifen haben nicht umsonst die früher üblichen Diagonalreifen weitestgehend abgelöst. Dies liegt in den unbestreitbaren Vorteilen, insbesondere in Bezug auf Haltbarkeit und Komfort begründet. Unabhängig vom Reifentyp kann es sich jedoch lohnen, sich einen Reifen Luftkompressor zuzulegen, um den gewünschten Luftdruck innerhalb deiner Reifen zu erreichen. Solltest du dir die Frage „Wie erkenne ich Radialreifen?“ stellen, so gelingt dir das am einfachsten anhand der Angabe zur Reifengröße. Bei Radialreifen ist der Felgengröße immer ein „R“ vorgestellt. So handelt es sich bei 185/55 R16 eindeutig um ein solches Modell.

TOP-Produkte zum Thema:

Beliebteste Artikel