Plus
Testen Sie den Premium-Account
0   Artikel
#
0,00 €
Warenkorb ist leer
Anzeigen
Wählen Sie die gewünschte Kategorie
Hersteller
133 Artikel

Grundierungen für die Fahrzeug werden vor dem Lackieren auf die Außenseite der Autos aufgetragen. Sie verbessern die Haftung zwischen der behandelten Oberfläche und dem Lack oder Spachtel.

Was gibt es für Arten an Grundierungen für ein Auto

Abhängig vom beabsichtigten Zweck:

  • Für Metalle. Sie werden beispielsweise an Karosserieteilen, Kofferraum- und Motorhauben verwendet. Sie können nach dem Auftragen des Rostumwandlers aufgetragen werden. Es schützt Elemente vor Feuchtigkeit. Vor dem Lackieren ist es oft notwendig, diese Füllstoffe aufzutragen.
  • Auf Kunststoffen. Ihre Aufgabe ist es, die Oberfläche durch Füllen kleiner Risse und Vertiefungen zu glätten. Diese Produkte sind üblicherweise Acryl, sie sind typischerweise elastisch und daher besonders für flexible Kunststoffelemente geeignet.

Je nach Funktionsprinzip und Zusatzstoffen können Grundierungen für Autos fürs Metall unterteilt werden in:

  • Phosphat. Im Kontakt mit einem Teil, sie entstehen schwerlösliche Phosphate, diese Teile vor Feuchtigkeit schützen. Sie sind typischerweise eine ausgezeichnete Penetrationskraft. Sie sind besonders wirksam, wenn sie auf galvanisierte Teile angewendet werden.
  • Passivierend. Die Basis sind metallische Phosphate und Chromate, die sich bei Kontakt mit Wasser zu einer Beschichtung auflösen, die den Korrosionsprozess verlangsamt. Sie sind hauptsächlich für Eisenmetalle ausgelegt.
  • Dichten. Sie haben Epoxid- und Alkylverbindungen, die Eisenoxidrot und Zinkoxid enthalten. Nach dem Trocknen dient es als Barriere, die den Kontakt von Wasser und Metall verhindert. Sie sind nicht so wirksam wie Phosphat und passiviert.
  • Schützend. Zinkpulver bildet eine Beschichtung, die oxidiert, wenn die Komponente befeuchtet wird. Gleichzeitig bleibt die Oberfläche des Bauteils unbeschädigt, bis die gesamte Zinkschicht zerstört ist. Diese Produkte sind am effektivsten.
  • Hemmend. Sie enthalten Stoffe, die Korrosionsprodukte in eine nachhaltige Beschichtung umwandeln. Sie werden empfohlen für den Einsatz auf oxidierten Stellen.

Tipps für die Verwendung von Grundierungen für Ihr Auto

  1. Für das Verfahren lesen Sie die Anweisungen des Herstellers für die Aufnahme der spezifischen Chemikalie für das Auto, da die Zeit der Behandlung und Trocknung der Schichten und die Art, wie sie angewendet werden, je nach Zusammensetzung variieren kann.
  2. Stellen Sie sicher, dass das Produkt mit dem Material kompatibel ist, mit dem Sie arbeiten.
  3. Mischen Sie zwei Komponenten in einem vom Hersteller empfohlenen Verhältnis. Beachten Sie, dass die Art der Anwendung auch den Prozentsatz der Inhaltsstoffe beeinflusst.
  4. Stellen, die Sie nicht bearbeiten möchten, wie Fenster oder Schutzschienen, müssen mit einem Abdeckband abgedeckt werden.
  5. Bevor Sie eine Grundierung für Ihr Auto auf das Spritzgerät auftragen, tragen Sie das Mittel über einen speziellen Trichter mit Feinsieb auf.
  6. Reinigen, entfetten und trocknen Sie die Oberfläche vor der Verwendung des Produkts sorgfältig.
  7. Tragen Sie das Material in einer halbtransparenten Schicht so dünn wie möglich auf. Es wird sich positiv auf die Haftung auswirken.
  8. Verwenden Sie keine Substanzen mit verschiedenen Zusätzen gleichzeitig. Es ist verboten, Epoxidprodukte mit sauren Produkten zu verwenden.

AUTODOC: bequemer Online-Einkauf

Hier können Sie Grundierungen für Ihr Auto zum reduzierten Preis kaufen. In unserem Online-Shop bieten wir Rabatte auf viele Chemikalien und Teile an. Sie haben auch die Möglichkeit, eine kostenlose Lieferung von AUTODOC zu erhalten. Dank der großen Auswahl aus dem Katalog finden Sie alle Produkte, die Sie für Ihre geplante Arbeit benötigen, problemlos.

loader Bitte warten...
 

Was ist eine Schlüsselnummer?

Was ist eine Schlüsselnummer?