Plus
Testen Sie den Premium-Account
0   Artikel
#
0,00 €
Warenkorb ist leer
Anzeigen
Hersteller
13 Artikel

Aufgrund eines Kurzschlusses in der Fahrzeugverkabelung, einem Verkehrsunfall oder einem Brand kann ein Brand entstehen. Feuerlöscher dienen zum Löschen von Zündquellen. Die Gesetzgebung vieler Länder verpflichtet Autobesitzer, dieses Zubehör im Auto mitzuführen, denn dessen Vorhandensein minimiert nicht nur die durch Feuer verursachten Schäden, sondern rettet in manchen Fällen sogar Menschenleben.

Welche Arten von Feuerlöschern für Autos gibt es?

  • Kohlendioxid: löschen die Flammen durch Abkühlung. Das Kohlendioxid, das in diesen Feuerlöschern enthalten ist, wird dank seines eigenen Überdrucks von ungefähr 55 atm pulverisiert. Die Strahltemperatur liegt zwischen –70 °C und –90 °C. Der Wirkstoff dringt leicht in die schwer zugänglichen Stellen ein, leitet den elektrischen Strom nicht und beschädigt nicht die Farb- und Lackschicht der Autokarosserie. Ein Nachteil dieses Teils ist die Gefahr von Vergiftungen durch Kohlendioxid-Dämpfe sowie die Gefahr epidermaler Verbrennungen. Die Lufttemperatur, bei der dieser Feuerlöscher gut arbeitet, liegt im Bereich zwischen –20 °C und + 50 °C.
  • Trockenpulver: sondert feines Pulver unter dem Druck des komprimierten Gases ab. Diese Zusammensetzung schließt, während sie die Oberfläche bedeckt, den Sauerstoff-Zugang aus, wodurch das Feuer erstickt. Der Vorteil dieser Art von Produkt ist die verhältnismäßige Sicherheit für Menschen. Der Nachteil ist, dass der Staub auf den Teilen des Autos bleibt, sobald das Feuer gelöscht ist. Der Arbeitsdruck dieses Feuerlöschers beträgt 16–24 atm und der Temperaturbereich reicht von –50 °C bis + 50 °C. Die in den Katalogen verfügbaren Pulverlöscher sind unterteilt in:
    • Speicherdruck: Der Treibdruck wird durch einen Schließmechanismus mit Anzeige bereitgestellt, der den entsprechenden Wert angibt. Diese Version kann die Arbeit sofort aufnehmen.
    • Kartuschenbetrieben: Während der Aktivierung durchsticht eine Nadel die Kartusche und das Treibgas tritt nach außen aus. Der Löschprozess beginnt nicht sofort.

Die besten Tipps zur Verwendung von Feuerlöschern

  1. Überprüfen Sie den Behälter regelmäßig auf mögliche Schäden. Risse am Behälter und niedrige Innendruck-Werte (bei eingebautem Manometer) sind ein Grund, den Feuerlöscher zu ersetzen. Die Nutzungsdauer ist am Gehäuse angegeben.
  2. Platzieren Sie diesen Gegenstand in der Nähe des Fahrersitzes. So können Sie den Feuerlöscher schnell verwenden, wenn ein Brand auftritt. Er sollte stets gut befestigt sein.
  3. Bewahren Sie den Feuerlöscher nicht im Bereich direkter Sonneneinstrahlung auf.
  4. Aktivieren Sie den Feuerlöscher nicht weniger als 2–3 Meter von der Zündquelle entfernt. Benutzen Sie ihn nicht gegen den Wind gerichtet.
  5. Löschen Sie die offene Flamme von der Basis aus, Feuer in Nischen sollten Sie von oben herab löschen.
  6. Vermeiden Sie es, die Substanzen aus dem Behälter einzuatmen.

AutoDoc: bequem online einkaufen

In unserem Online Shop können Sie Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Kästen, Warndreiecke sowie weiteres Zubehör zu günstigen Preisen erwerben. Viele Artikel haben einen noch günstigeren Preis, wenn Sie diese während entsprechender Aktionen erwerben. Bestellen Sie also noch heute online und beginnen Sie mit uns zu sparen!

loader Bitte warten...
 

Was ist eine Schlüsselnummer?

Was ist eine Schlüsselnummer?