Plus
Testen Sie den Premium-Account
0   Artikel
#
0,00 €
Ihr Warenkorb ist leer

Airbag

Abonnieren
UNSEREN NEWSLETTER

Um unsere neuesten Nachrichten und Ratschläge zu bekommen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an:

Ein Airbag (Sicherheits-Airbag) ist ein Element des passiven Sicherheitssystems, welches dazu dient, das Verletzungsrisiko bei einem Unfall zu minimieren.

Die Typen der Airbags

  • Frontairbags. Moderne Fahrzeuge sind dabei mit zwei Front-Airbags ausgestattet - einer für den Fahrer (im Lenkrad montiert) und einer für den Beifahrer (im oberen Teil der Frontplatte wurde dieser montiert). Airbags, die sich je nach Stärke des Aufpralls in zwei oder mehr Phasen entfalten, werden als adaptiv bezeichnet. Der Airbag für den Beifahrer kann in den meisten Fällen ausgeschaltet werden.
  • Seitenairbags. Diese befinden sich normalerweise in den Rückseiten der Vordersitze. Einige Versionen von Autos enthalten Seitenairbags für die hinteren Passagiere. Moderne Airbags bestehen aus zwei Kammern - fester und weicher. Die erste dient dem Schutz des Beckens und die zweite der Brust.
  • Knieairbags. Unter dem Lenkrad befindet sich eine für den Fahrer und eine für den Beifahrer unter dem Handschuhfach.
  • Vorhangairbags. Je nach Fahrzeugmodell und Ausstattungspaket können diese vorne oder hinten am Dach oder zwischen den Säulen montiert werden.
  • Zentraler Airbag. Dieser ist in der Armlehne des Vordersitzes oder im mittleren Teil der Rücksitzlehne angebracht.
  • Fußgänger-Airbag. Dies soll den Verletzungsgrad eines Fußgängers im Falle einer Kollision mit dem Fahrzeug reduzieren.

Funktionsprinzip der Airbags

Die Komponenten des Airbags sind:

  • elastische Kapsel gefüllt mit Gas;
  • Gasgenerator;
  • Kontrollsystem.

Die Elemente des Kontrollsystems sind:

  • Steuereinheit;
  • Aufprallsensoren.

Ein Brückenzünder und fester Brennstoff sind im Gehäuse des Gas Generators eingeschlossen. Wenn die Sensoren einen Aufprall feststellen, dessen Kraft wiederum einen zulässigen Wert überschreitet, wird schnell ein Signal an die Steuereinheit gesendet. Dieser analysiert die Informationen und aktiviert gegebenenfalls die Gasgeneratoren der entsprechenden Airbags. Die Airbags können nur einmal benutzt werden.